Die Größe ist entscheidend

von Administrator

Die Sterberate im Spital kann von dessen Größe abhängen. Laut einer aktuellen US-Untersuchung schneiden Patienten, die mit einem Herzinfarkt, wegen Herzschwäche oder einer Lungenentzündung ins Krankenhaus kommen, in einer großen Klinik besser ab. Ein internationales Wissenschaftlerteam der Mount Sinai School of Medicine aus New York veröffentlichte im „New England Journal of Medicine“ eine Untersuchung, in der die Daten von fast 3,5 Millionen Patienten aus mehr als 4.500 Krankenhäusern nach deren Größe ausgewertet wurden. Die Mortalität innerhalb von 30 Tagen zeigte deutliche Trends. Die Sterblichkeitsrate bei akutem Infarkt begann bei 23 Prozent in den kleinsten Spitälern und verbesserte sich auf knapp 3 Prozent bei Krankenhäusern mit 610 und Infarkten pro Jahr. Bei der Herzinsuffizienz sank die Mortalität von 20 Prozent in den kleinsten Häusern auf 2 Prozent in den größten Kliniken. Bei der Pneumonie konnte ein Gefälle von 10 bis auf 3 Prozent festgestellt werden.

Quelle: Forum Gesundheit 1/2011, S.26

Zurück

NEWS